Voll integrierte Solardach-Lösung in Beux (Frankreich) von Kyocera mit 267 kWp

16. Juli 2010

Kyoto / Neuss – Der japanische Technologiekonzern Kyocera, einer der führenden Hersteller im Photovoltaik-Bereich, liefert Module vom Typ KD210GH-2PU für eine vollintegrierte Solardach-Lösung in Frankreich. Die Anlage ersetzt dabei komplett den Dachbelag des Gebäudes. Die Leistung der Solaranlage beträgt 267 Kilowattpeak (kWp).

Kyocera lieferte insgesamt 1.272 Hochleistungsmodule vom Typ KD210GH-2PU, die auf einer Fläche von 2.000 m2 eine Leistung von 267 kWp erbringen. Die Module ersetzen den konventionellen Dachbelag komplett und übernehmen dessen Aufgaben. Die Installation ist absolut wasserdicht und zurzeit läuft der Zertifizierungsprozess durch das wissenschaftliche und technische Zentrum für Bauwesen, das CSTB (Centre Scientifique et Technique du Bâtiment). Die Konstruktion an sich wurde entworfen, implementiert und installiert von Eclair SA. Mit den Montagearbeiten wurde im Februar begonnen und das Gebäude wurde im April fertiggestellt.

Das verwendete Kyocera Solarmodul KD210GH-2PU erzielt unter Standard-Testbedingungen 210 Watt, und garantiert mit einem Zellwirkungsgrad von 16 Prozent einen hohen Jahresenergieertrag.

Der hohe Qualitätsanspruch, den Kyocera an seine Produkte stellt, war ausschlaggebend für die Entscheidung des Investors und sichert ihm ein Maximum an Wertigkeit und Zuverlässigkeit. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung fertigt das japanische Unternehmen alle Komponenten in eigenen Produktionsstätten, angefangen bei der Verarbeitung des Rohmaterials, über die Zellfertigung bis hin zur Modulproduktion. Kyocera hat auch eine äußerst strenge Qualitätskontrolle eingeführt, von der die Kunden profitieren.

Redaktionsmaterial



Scroll to top