Wirtschaftskammer Oberösterreich zu Besuch im KYOCERA Headquarter

22. Oktober 2010

Vergangene Woche reiste Oberösterreichs Wirtschaftskammerpräsident Dr. Rudolf Trauner mit seiner Delegation nach Japan, um sich über neue Wirtschafts-und Exportmöglichkeiten zwischen Österreich und Japan auszutauschen.

Ein Programmpunkt der Reise war der Besuch des KYOCERA Headquarters in Kyoto. Umweltschutz und die wirtschaftlichen Chancen daraus waren die Themen bei dem Hightech-Konzern, der nicht nur einer der Weltmarktführer für Solarenergie und Photovoltaik ist, sondern auch ressourcenschonende Laserdrucker und Multifunktionsgeräte herstellt.

Im Showroom des KYOCREA Headquarters informierte sich Trauner neben der Solartechnik auch über die ECOSYS Technologie der KYOCERA Druck-und Multifunktionssysteme. Der Kern dieser umweltfreundlichen Drucktechnologie liegt in den langlebigen Komponenten der Fotoleitertrommel der Office Drucker und Multifunktionssysteme, die im Gegensatz zu anderen Technologien während der gesamten Lebenszeit nicht ausgetauscht werden müssen. Dadurch wird nicht nur die Abfallmenge beim Tonerwechsel erheblich reduziert, sondern auch die Folgekosten gesenkt. Als anschauliches Beispiel für die Vereinbarkeit von umweltfreundlicher Technologie und Druckqualität bekam Trauner ein frisch ausgedrucktes Foto mit dem ihm wohl gut bekannten Linzer Hauptplatz mit auf den Weg.


Zum Bild (v.l.) WKOÖ Direktor Christian Hofer, Yoshihiro Tagawa
Director and Senior Managing Executive Officer KYOCERA, WKOÖ Präsident Dr. Rudolf Trauner

KYOCERA MITA AUSTRIA GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOSYS- Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.
Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und geringeren Wartungsaufwand.
Mit Sitz in Wien steuert die KYOCERA MITA AUSTRIA GMBH die österreichischen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Dietmar Nick.
KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1.April 2009 – 31.März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.
KYOCERA MITA hat 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen, für den sich Unternehmen aus Österreich und Deutschland bewerben konnten.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner

Monika Jacoby
+49 (0)2159 918-310
pr@kyoceramita.de


Scroll to top