Umweltschutz trifft Web 2.0: KYOCERA und kununu schauen hinter die Kulissen der Unternehmen

Hier wird das „Betriebsklima“ wörtlich genommen

11. November 2009

Mit dem KYOCERA-Umweltpreis sucht KYOCERA zum zweiten Mal nach Unternehmen mit einem hohen Umweltbewusstsein. Neben der Aufforderung, sich erneut mit klimaschonenden Projekten um die 100.000 Euro Preisgeld zu bewerben, haben dieses Mal auch die Mitarbeiter in den Unternehmen die Möglichkeit, teilzunehmen. Auf dem Internetportal kununu.com können sie Angaben zu ihrem eigenen Umweltverhalten am Arbeitsplatz machen und das Engagement ihres Arbeitgebers bewerten. Mitmachen lohnt sich: Jeder, der über www.kununu.com/umweltpreis eine Bewertung abgibt, kann 20.000 Euro für Umweltschutzmaßnahmen in seinem Unternehmen gewinnen. KYOCERA und kununu eröffnen auf diese Weise über WEB 2.0 eine ganz besondere Mitmachchance.

Wenn man wissen will, wie umweltfreundlich ein Unternehmen wirklich ist, fragt man am besten die, die dort arbeiten. Keiner weiß besser, ob beispielsweise die Mülltrennung tatsächlich eingehalten wird, die Vertriebsmitarbeiter ausschließlich mit dem Auto fahren oder wie es um das Umweltimage des Unternehmens wirklich bestellt ist.

Zusammen mit dem Online-Portal kununu nimmt KYOCERA deswegen den Begriff „Betriebsklima“ wörtlich und blickt hinter die Kulissen. Im Rahmen des Umweltpreises können die Mitarbeiter Angaben zu ihrem eigenen Umweltverhalten am Arbeitsplatz machen, die Maßnahmen ihres Arbeitgebers bewerten sowie eigene Verbesserungsvorschläge machen. Das ausgeschriebene Preisgeld von 20.000 Euro wird für entsprechende Verbesserungen in den Unternehmen zur Verfügung gestellt.
„Mit der Stiftung dieses Sonderpreises unterstreicht KYOCERA, dass Umweltschutz kein reines Thema der Geschäftsführung ist – im Gegenteil. Nur wenn die Mitarbeiter mitmachen, lassen sich Investitionen in ressourcenschonende Technologien voll ausschöpfen. Wir haben uns deswegen entschieden, den Umweltpreis durch die Partnerschaft mit kununu um eine Mitmach-Komponente zu erweitern“, erklärt KYOCERA-Geschäftsführer Reinhold Schlierkamp die Hintergründe.

Das Online-Portal kununu.com ist der ideale Partner für den Sonderpreis. Es bietet Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, Arbeitsverhältnisse in Firmen anonym zu bewerten und gilt als die professionellste Plattform zur seriösen Bewertung von Arbeitgebern. Die Bewertungsmethoden beruhen auf dem EFQM-Modell – einem Standard für die ganzheitliche Betrachtung von Organisationen – und decken sämtliche in Mitarbeiterbefragungen erwähnten Interessensgebiete ab.

Für die Teilnahme steht allen Interessierten eine Sonderseite auf www.kununu.com/umweltpreis zur Verfügung. Allgemeine Informationen zum KYOCERA-Umweltpreis sowie die Bewerbungsunterlagen und -bedingungen finden sich im Internet unter www.kyocera-umweltpreis.de. Die Einreichungsfrist endet am 31. März 2010.

KYOCERA MITA AUSTRIA GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOSYS-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.

Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und geringeren Wartungsaufwand.

Mit Sitz in Wien steuert die KYOCERA MITA GmbH AUSTRIA die österreichischen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Dietmar Nick.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2008 - 31. März 2009) beschäftigte die aus 219 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 60.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,7 Mrd. €.

KYOCERA MITA verleiht 2010 bereits zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis, für den sich Unternehmen aus Österreich und Deutschland bewerben können.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Ansprechpartner

Monika Jacoby
+49 (0)2159 918-310
pr@kyoceramita.de


Scroll to top