Der Ideal für hohes Druckaufkommen: TASKalfa 550c/650c/750c

Neue Farbqualität, Geschwindigkeit und Bedienkomfort für professionelle Ansprüche

01. November 2009

Mit den TASKalfa 550c, 650c und 750c bietet KYOCERA gleich drei neue professionelle Multifunktionssysteme für Büros mit einem hohen Druckaufkommen. Die Officekopiersysteme überzeugen vor allem durch ihre Geschwindigkeit und exzellente Farbqualität sowie ihre einzigartige Bedienerfreundlichkeit. Durch ein integriertes Management von ICC Farbprofilen werden selbst die Ansprüche von Inhouse-Druckereien oder Werbeagenturen optimal erfüllt.

Mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 75 ppm im Schwarzweiß- bzw. 65 ppm im Farbbereich und einer konstanten Farbqualität sind die drei jüngsten Mitglieder der TASKalfa-Familie vor allem für Herausforderungen im Bereich hoher Volumen geeignet. Eine Scangeschwindigkeit von 77 ppm sowie die Papierkapazität von bis zu 6.000 Blatt sorgen darüber hinaus für höchste Produktivität und Wirtschaftlichkeit.

Professionelle Farbqualität
Ein besonderes Leistungsmerkmal der neuen TASKalfa-Systeme ist die Druckqualität. So gewährleistet die echte 1.200 x1.200 dpi Druckauflösung, dass feine Linien und Buchstaben genauso gestochen scharf sind wie Details in Bildern. Für die verlässliche Kontrolle konstanter Farbproduktion bieten die Systeme ebenfalls eine hochqualitative Lösung. Alle Geräte unterstützen standardmäßig das Farbmanagement mit ICC-Profilen und gewährleisten dadurch eine hohe und stabile Farbqualität. Ein Farbmanagement ist so bereits mit dem Basis Controller möglich. Optional lassen sich die Systeme außerdem mit einem Fiery-Controller ausstatten. Er sorgt für eine exakte Farbdarstellung, die selbst die professionellen Ansprüche in Agenturen oder Marketingabteilungen voll befriedigt. Zugleich sorgt der Controller für hohe Geschwindigkeit bei der Druckdatenverarbeitung, so dass beim Druck hochauflösender Bilder mit großer Datenmenge keine Geschwindigkeitseinbußen entstehen.

Flexibles Papierhandling
Die neuen TASKalfa Systeme bieten ein exzellentes Paperhandling. Durch die hohe Papierkapazität von bis zu 6.000 Blatt und der Möglichkeit, während des Betriebs Papier und Toner nachzufüllen, kann ein reibungsloser Druck selbst großer Auflagen ohne Unterbrechungen ausgeführt werden. Die Systeme können Papier bis zu einer Stärke von bis zu 300g/m und einer Größe bis zu A3 Überformat verarbeiten. Zusätzlich ist der Druck von langformatigen Bannern möglich. Für die Endbearbeitung stehen zwei verschiedene Finisher zur Verfügung, mit denen geheftet, gelocht oder Broschüren erstellt werden können.

Höchster Bedienkomfort und umfassende Sicherheit beim Drucken und Kopieren

Bei der Konzeption der drei neuen TASKalfa-Systeme war auch der Bedienkomfort ein zentraler Aspekt. Dank des großen Touch-Panel-Displays und den praktischen speicherbaren Vorlagen lassen sich Ausdrucke, Scans und Kopien einfach und schnell durchführen. Das automatische Löschen von weißen Seiten sowie die hochwertige Rand- und Hintergrundlöschung sind weitere wichtige Funktionen.

Für die entsprechende Sicherheit an den Multifunktionsgeräten sorgen die standardmäßige AES-Veschlüsselung, eine eingebaute Firewall und die Unterstützung des SSL-Protokolls. Die neuen TASKalfa Systeme sind ab November im autorisierten Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 18.015€ für den TASKalfa 550c, bei 21.325€ für den TASKalfa 650c und bei 23.530€ für den TASKalfa 750c jeweils zzgl. UHG und MWST.

KYOCERA MITA AUSTRIA GMBH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOSYS-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.

Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und geringeren Wartungsaufwand.

Mit Sitz in Wien steuert die KYOCERA MITA GmbH AUSTRIA die österreichischen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Dietmar Nick.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2008 - 31. März 2009) beschäftigte die aus 219 Tochtergesellschaften bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 60.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,7 Mrd. €.

KYOCERA MITA verleiht 2010 bereits zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis, für den sich Unternehmen aus Österreich und Deutschland bewerben können.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Ansprechpartner

Monika Jacoby
+49 (0)2159 918-310
pr@kyoceramita.de


Scroll to top