Robust, dünn und leicht – Kyocera stellt ein modernes 5,7“ Modul für industrielle Anwendungen vor

Das neue 5,7“ VGA Display von Kyocera ist nur 6mm dick und 110 Gramm schwer

26. September 2016

Kyoto / Neuss − Der japanische Technologie-Konzern Kyocera, einer der führenden Hersteller im Bereich elektronischer Produkte, erweitert sein Portfolio um ein neues 5,7“ VGA TFT Modul (4:3), das sich insbesondere für den Einsatz in tragbaren Geräten eignet.

Wie in der Consumer Elektronik werden auch die Geräte im industriellen Einsatz kleiner, dünner und leichter. Trotzdem ist eine hohe Qualität und Widerstandsfähigkeit  für den rauen Alltagseinsatz erforderlich.

Kyoceras neues, extra dünnes und leichtes LCD Modul ist prädestiniert für tragbare Geräte in anspruchsvollem industriellem Umfeld. Dazu gehören Test-und Messeinrichtungen, KFZ Werkstätten, medizinische Diagnostik oder marine Anwendungen.  

Das schlanke und leichte Modul TCG057VGLAAANN-GN20 hat eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln und verfügt über einen schmalen Rahmen. Die Außenabmessungen betragen 127,2mm x 100,4mm x 6mm, bei einer aktiven Fläche von 115,2mm x 86,4mm. Es bietet eine Helligkeit von 450cd/m² bei einem Kontrast von 500:1 und einem Blickwinkel von horizontal und vertikal 160 Grad. Es hat außerdem ein LVDS Interface, einen Betriebstemperatur Bereich von -20° bis 70° C und einen integrierten LED Treiber.

Der LED Treiber bietet einen extra weiten Dimmbereich von 0,1% bis 100% über PWM Ansteuerung. Dies bietet Vorteile in dunklen Umgebungen, in denen ein zu helles Display störend sein könnte.

„Auch ein robustes Industrie-Design kann heute klein und leicht sein“ erklärt Eberhard Schill, Sales Manager Distribution Sales und Marketing bei Kyocera Display Europe GmbH. „Dies ist ein weiterer Beitrag zur Ergonomie am Arbeitsplatz.“

Mit fast 40 Jahren Erfahrung in innovativen LCD Technologien ist Kyocera ein bevorzugter Lieferant für industrielle, automotive und medizinische Displays. Das Unternehmen setzt sich aktiv für die Entwicklung von umweltfreundlichen Produkten ein und arbeitet daran, den Gebrauch von umweltbedenklichen Materialien in der Industrie zu reduzieren. Selbstverständlich stehen die Produkte im Einklang mit der EU-Richtlinie zur Verwendung bedenklicher Materialien RoHS (Restriction of Hazardous Substances).

 

Für weitere Informationen zu Kyocera: www.kyocera.de

Redaktionsmaterial



Scroll to top