Displays für Innen und Außen

Kyocera Fineceramics GmbH

14. Juli 2008

Kyoto/Neuss – Kyocera bietet künftig zwei LC-Displays in 5,7 Zoll mit transflektiver Bildschirm-Technologie an. Diese nutzt das Umgebungslicht durch anteilige Reflexion als Lichtquelle und ermöglicht dadurch Einsparungen in der Stromversorgung sowie die industrielle Verwendung der Bildschirme auch unter direkter Sonneneinstrahlung. Beide Bildschirme zeichnen sich zudem durch die gewohnt gute Farbbrillianz und hervorragenden Kontrastverhältnisse der Kyocera LCDs aus.

1. Serie V 5,7" in transflektiver Ausführung
Das LC-Display ergänzt Kyoceras Serie V der Industrie-LCDs. Deren symmetrisches Design und mechanische Kompatibilität ermöglichen es dem Kunden, die Produkte innerhalb der Serie auszutauschen. Sie bieten überdies eine lange LED-Lebensdauer und benötigen nur eine Stromquelle dank des DC-DC Konverters, der in die rückwärtige Leiterplatte integriert ist. Der Benutzer kann dabei zwischen einer Spannung von 3,3V oder 5,0V wählen.
Die 5,7 Zoll Variante bietet eine Helligkeit von 150 cd/m2 (VGA). Das hohe Kontrastverhältnis von 150:1 sowie der sehr gute Blickwinkel von 160° (H) und 125° (B) sorgen für exzellente Bildqualität. Bei einer Größe von 144 (B) mal 104,8 (H) mal 13 (T) Millimetern wiegt das neue Display 220 Gramm.


2. Transflektiver Flachbildschirm
Das LC-Display (135 Millimeter breit, 104,8 Millimeter hoch) ist mit einer Tiefe von 8,85 Millimetern besonders dünn und leicht: Es wiegt 160 Gramm. Dazu bietet es ebenfalls einen weiten Betrachtungswinkel von 160° (H) und 125° (B). Das Kontrastverhältnis von 200:1 garantiert dennoch eine ausgezeichnete Bildqualität. Ein ccc-Board ist bereits enthalten.
Beide Produkte sind sowohl mit herkömmlichem Touchpanel als auch mit der neuen Glas-Touchpanel Technologie von Kyocera lieferbar. Sie eignen sich damit hervorragend für den Einsatz in mobilen Geräten zum Beispiel in der Produktion, in der Messtechnik oder im medizinischen Bereich.


Nachhaltige Produktion
Der nachhaltige Schutz der Umwelt ist für Kyocera ein maßgebliches Ziel: Der Konzern setzt sich aktiv für die Entwicklung von umweltfreundlichen Produkten ein und arbeitet an der Reduzierung von Umwelt schädigenden Einflüssen. So richtet sich Kyocera nach der EU-Richtlinie RoHS und bietet eine breite Palette an Quecksilber-reduzierten LEDs und bleifreien Leiterplatten. Entsprechende Komponenten werden auch in den neuen transflektiven Displays verbaut.



Scroll to top